Farfalle in Pilzsoße

20. Juli 2016

Diesen Beitrag habe ich schon vor einigen Wochen schreiben wollen, aber irgendwie habe ich es immer wieder aufgeschoben. Da heute abe...



Diesen Beitrag habe ich schon vor einigen Wochen schreiben wollen, aber irgendwie habe ich es immer wieder aufgeschoben. Da heute aber kein Video zu meinem What I Ate Wednesday online kam dachte ich, jetzt ist die perfekte Gelegenheit endlich mal den Post zu diesem leckeren Nudelgericht zu schreiben!

Ich war nie ein großer Pilzfan und bin es eigentlich bis heute nicht. Das faszinierende ist aber, dass mir diese Soße unglaublich gut schmeckt. Also an alle Pilzhasser da draußen: Probiert es einfach aus! Ich war selbst überrascht wie gut es schmeckte, als ich das Gericht zum 1. Mal für den Geburtstag meiner Mama gekocht habe, da sie gerne Pilze isst.


Was ihr braucht:
* 400g Champignons
* 1P Rice Cuisine
* 500g Farfalle
* Salz und Pfeffer
* Mixer (optional)

Die Nudel wie gewohnt in Salzwasser kochen.
Schneidet die Pilze in Schneiben und gebt sie dann mit einem Schuss Wasser in eine heiße Pfanne zum anbraten. Im ersten Moment können die Pilze sehr viel erscheinen, aber durch das Anbraten verlieren sie an Masse. Wenn die Pilze an der Pfanne hängen bleiben, einfach noch einmal etwas Wasser dazu geben. Sind die Pilze weich und gut angebraten können die Reissahne, sowie die gleiche Menge an Wasser dazugegeben werden. Die Soße sollte nun auf mittlerer Hitze reduzieren, bevor sie dann schlussendlich mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt wird. 
Wer nun wie ich eigentlich keine Pilze mag, der kann die fertige Soße in einen Mixer geben und sie pürrieren. Wer aber gerne Pilze mag, kann sie einfach so mit den Nudeln vermengen und dann mit etwas frisch gemahlenem Pfeffer servieren. Bon appétit!


You Might Also Like

0 Kommentare